in concert

Blasorchester Biberach im Kinzigtal

Jugendorchester

Posaunen Gruppe

Frühjahrskonzert

Klarinetten Gruppe

Jugendorchester

Klarinetten Gruppe

Fasendumzug

Blasorchester Biberach im Kinzigtal

Flöten Gruppe

Blasorchester Biberach im Kinzigtal

Jugendorchester Biberach

Blasorchester Biberach im Kinzigtal

Jugendorchester Biberach

Flügelhorn Gruppe

Euphonium- und Tenorhorngruppe

Holzblasgruppe

Saxophone

Holzblasgruppe

TV-Aufnahme

Blasorchester Biberach im Kinzigtal

Adventskonzert

Klarinetten Gruppe

Klarinetten Gruppe

Posaunen Gruppe

Posaunen

Rhythmus Gruppe

Rhythmus Gruppe

Saxophon Gruppe

Saxophone

Trompeten Gruppe

Trompeten Gruppe

Tuba Gruppe

Tuba Gruppe

Konzertreise 2017

Blasorchester Biberach auf hoher See mit Gabalier

Konzertreise mit prominentem Stargast

Das Blasorchester Biberach kann auf eine unvergessliche Konzertreise zurückblicken, bei der alle Erwartungen übertroffen wurden. Überwältigt von den Ereignissen kehrte die 79-köpfige Biberacher Musikerfamilie am Samstag von ihrer 5-tägigen Kreuzfahrt zurück.

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-7.jpg

Los ging´s am vergangenen Dienstag: Mit einem vollbesetzten Doppeldeckerbus startete das Orchester frühmorgens in Richtung Venedig. Von dort aus stach abends die MSC Sinfonia in See, direkt an der hell erleuchteten Kulisse der Lagunenstadt und am Markusplatz vorbei. Gleich der erste Abend wurde zu verschiedenen Aktivitäten genutzt, ob zur HITRADIO OHR Ü30-Party, zum Barbesuch, oder zum Flanieren in der lauen Frühsommernacht auf dem obersten Deck.

Von Landgängen und Bordleben

Mit den Landgängen in den Hafenstädten Koper (Slowenien), Split und Zadar (Kroatien) wurden viele kulturelle Eindrücke gewonnen. Hier konnte ausgiebig gebummelt oder in einer der lauschigen Lokalitäten verweilt werden.

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-5.jpgBadenixen kamen am großzügigen Pooldeck auf ihre Kosten, die Sonnenanbeter hatten uneingeschränkt blauen Himmel, an der Bar bediente man sich ausgiebig an Cocktails, Kaffeespezialitäten und Erfrischungen. Der Spaßfaktor kam über die gesamten Tage nicht zu kurz. Ein Beleg dafür gibt es in diesem Video vom Pooldeck.

Blasmusik vom Feinsten mit prominentem Gast

Einer der Höhepunkte war das Hautnahkonzert von Andreas Gabalier auf dem Pooldeck, welches von den Musikerinnen und Musikern in Dirndlkleid und Lederhose gefeiert wurde.

Am Folgetag wurde das Orchester selbst aktiv und gab das erste Konzert in dem großen Theatersaal der MSC Sinfonia. Ein sehr gut besetzter Konzertsaal war die Belohnung für verschiedene Werbeaktionen durch das Blasorchester. Moderiert durch HITRADIO OHR Chef Markus Knoll wurde dem Publikum mit Titeln aus dem abwechslungsreichen Repertoire des Orchesters ordentlich eingeheizt. Die bereits tolle Stimmung steigerte sich nochmals, als Andreas Gabalier unter frenetischem Jubel den Konzertsaal betrat.  In seiner persönlichen Begrüßung zeigte er sich erfreut über die im Vorfeld gesendete Videobotschaft und genoss den Anblick der strahlenden Gesichter auf der Bühne. Der Volks-Rock´n Roller war auch begeistert von der Interpretation seines Hits „I sing a liad für di“ gesungen von Rudi Fautz und verneigte sich respektvoll vor den Biberacher Akteuren.

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-3.jpg

Ein neuer Fan?

Schon glücklich und zufrieden mit der Anerkennung des Stars waren die Musikerinnen und Musiker überrascht, als Andreas Gabalier auch das zweite Konzert am folgenden Nachmittag besuchte. Sichtlich entspannt im Freizeitlook lauschte er dem gesamten Konzert. Hat das Blasorchester Biberach einen neuen Fan?

 

Dirigent Axel Berger: „ Unsere Konzertreise auf der MSC Sinfonia ist ein großartiges und unvergessliches Abenteuer gewesen. Es war mir eine besondere Freude, mit einer engagierten und motivierten Truppe in einer außergewöhnlichen Location zu musizieren. Dass Andreas Gabalier unsere Konzerte mit seiner Anwesenheit bereichert hat, stellte für mich und meine Musiker das i-Tüpfelchen einer unbeschreiblichen Tour dar. Ich möchte mich ganz herzlich bei meinen Musikerinnen und Musikern für ihre Leistung, Disziplin und ihre Spielfreude bedanken. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Aktionen.“

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-2.jpg

Die gesamte Musikarschar unter dem Kamin der MSC Sinfonia.

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-4.jpg

Abkühlung nach der Einspielprobe

files/daten-blasorchester/grafiken/Aktivitaeten/2017/kreuzfahrt-6.jpg

Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …